Schober wird zum Marketing-Intelligence-Network

Ditzingen, 31. Januar 2012 – Schober, eines der Gründungsunternehmen des Dialogmarketings, wandelt sich zu einem modernen Spezialisten für Marketing-Services rund um die Bearbeitung von Märkten und Zielgruppen. Das neue Management vernetzt konsequent die Kompetenzen von Schober und den Tochterunternehmen zu einem einzigartigen Marketing-Portfolio, das im Marketing-Intelligence-Network organisiert und vermarktet wird. Gleichzeitig konzentriert sich das Unternehmen konsequent auf das Großkunden-Segment. 

Im Zuge der strategischen Neuausrichtung der Schober Group entsteht ein schlagkräftiges Angebot aus Marktinformationen, Daten, Datenservices, Analysen und Softwarelösungen. Auf dieser Basis und mit einer neuen, schlanken und flexiblen Unternehmensorganisation stellt sich die Schober Group für die neuen und multiplen Anforderungen des Marketings auf. Alle Leistungen werden jeweils gezielt für die Bereiche B2B und B2C individualisiert und angeboten. Diese Kompetenzbereiche finden sich auch in der Organisationsstruktur wieder. Neben den klassischen Adress- und Daten-Services auf Basis der Schober Marketingdatenbanken wird der Fokus künftig deutlich stärker auf Markt- und Zielgruppen-Analysen, integrierten Marketinglösungen und einer ganzheitlichen Marketing-Beratung liegen. Dies stellen interdisziplinäre Beraterteams sicher, die sich je nach Kunde aus den jeweiligen Tochterunternehmen zusammensetzen und passende Lösungen aus einer Hand anbieten.

Read more


ONE to ONE: Neue Strategie bei Schober

Schober Deutschland will mit einer Unternehmens- und Produktstrategie das Image des Adressdienstleisters ablegen. Dafür fokussiert sich das Unternehmen auf die beiden Geschäftsfelder "Business" und "Consumer".

Der Bereich "Business" steht künftig unter der Leitung von Thomas Brutschin, der laut Schober als Experte für Business-to-Business-Marketing gilt. Dieser hatte zuvor das Schober-Tochterunternehmen, den Listbroker Trebbau & Koop geführt. Trebbau & Koop wurde Ende vergangenen Jahres von Schober eingestellt.

Read more


Schober Deutschland mit neuer Managementspitze

Ditzingen, 23. Januar 2012 – Schober Deutschland startet 2012 mit einer neuen Unternehmens- und Produktstrategie. Das strategische Geschäftsfeld „Business“ wird durch Thomas Brutschin geleitet. Brutschin, der als ausgewiesener Experte für das B2B-Marketing gilt, hatte zuvor den Listbroker Trebbau & Koop geleitet. Mit Michael Herter, dem langjährigen Geschäftsführer der infas geodaten übernimmt ein erfahrener Consultingprofi den Bereich „Consumer“. Beide berichten direkt an Ulrich Schober, der für die Bereiche Business Development, Partnerschaften, Corporate Marketing und Group Sales verantwortlich ist.

Durch die neue Führungsstruktur werden Entscheidungsprozesse deutlich verkürzt und die Leistungsfähigkeit der gesamten Unternehmensgruppe erhöht. Gleichzeitig investiert Schober in die Entwicklung innovativer neuer Produkte und Dienstleistungen in den beiden strategischen Geschäftsfeldern „Business“ und „Consumer“.

Read more